Altersgerecht und barrierefrei

Im Hinblick auf den demographischen Wandel und die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen finden wir es selbstverständlich, dass ein nachhaltiges Gebäudekonzept auch barrierefreie Wohnungen beinhalten muss. Gegenwärtig werden 9 Wohnungen mit barrierefreiem Zugang ausgestattet, um allen Menschen potenziell eine Nachbarschaft anbieten zu können.

Damit der Aufzug auf Höhe der Wohnungen und nicht auf halber Treppe endet, geht der barrierefreie Zutritt vom Aufzug aus zukünftig über Balkone in die Küchen der Wohnungen, wo das Fenster durch eine Balkontür ersetzt wird. Der Balkon kann von der jeweiligen Mietpartei privat genutzt werden. Bei Bedarf werden die an den Aufzug angeschlossenen Wohnungen z.B. durch Vergrößerung der Badezimmertür rollstuhlgerecht umgebaut. Obwohl gesetzlich möglich, werden die Zugangsbalkone nicht auf die Mieten umgelegt.